Fremde werden Freunde – Das ist Miteinander

Fremde werden Freunde ist eine Initiative zur gesellschaftlichen Inklusion. Wir sind Menschen, denen Miteinander wichtig ist. Gemeinsam stärken wir sozialen Zusammenhalt und fördern zivilgesellschaftliches Engagement. Deshalb machen wir Dinge gemeinsam. Weil so aus Fremden Freunde werden.

Wir 💙 Miteinander

Miteinander werden Begegnungen geschaffen. Miteinander wird Inklusion gelebt. Menschen, aus den unterschiedlichsten Kontexten, treten im Rahmen von Fremde werden Freunde in Kontakt miteinander. Wissen wird ausgetauscht, Horizonte werden erweitert und Potenziale können sich entfalten. Das stärkt Einzelne und es stärkt nachhaltig unsere Gesellschaft.

Wir 💙 Engagement

Wir setzen uns dafür ein, Engagement einfach umsetzbar machen. Fremde werden Freunde lebt vom Engagement und der Begeisterung vieler und wir helfen dabei dieses wirkungsvoll umzusetzen. Ob Privatpersonen, Betriebe, gemeinnützige Organisationen oder Forschungseinrichtungen – was uns verbindet ist der gemeinsame Wille den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und benachteiligten Gruppen Teilhabe zu ermöglichen. Je nach Ressourcen und Interessen, auf ganz unterschiedliche Weise.

Wir 💙Orte der Begegnung

Fremde werden Freunde schaffen Begegnungen auf Augenhöhe . Es gibt einen Chor, eine Schachgruppe, gemeinsame Wanderungen, Kochenabende, Workshops zur Wissensvermittlung, Corporate Volunteering, Diskussionsabende uvm.

Wir 💙 Salonkultur

Im Freunde Salon, im Herzen Wiens hat Fremde werden Freunde seit Herbst 2017 ein Zuhause gefunden. Der Salon für Zivilgesellschaft ist Dreh und Angelpunkt unseres lebendigen Netzwerks. Hier treffen Freizeitaktivitäten auf Forschung zum Thema Inklusion, begnadete Köche treffen hier auf so manche Feinschmecker und Diskurs trifft auf unmittelbar Betroffene. Hier passiert Austausch, Wissensvermittlung, Genuss und Spass, hier passiert Miteinander 💙

Fremde werden FreundeAbout-neu