#Miteinander Blog

Neue Workshops für deine mentale Gesundheit

Im Rahmen unseres Azima-Projekts gibt es Workshops für deine mentale Gesundheit. Spezialist:inneninformieren dich über unterschiedliche Aspekte zur Stärkung des psychischen Wohlbefindens. 

Du kannst dich für einen oder mehrere Workshops anmelden. Schick uns einfach ein Mail an azima@fremdewerdenfreunde.at

Die Workshops für deine mentale Gesundheit finden im Freunde Salon (Garnisongasse 11, 1090 Wien) oder online statt.

TERMINE UND INHALTE DER WORKSHOPS 2022

 

Terminübersicht
  1. 20.01.2022 / 18 Uhr: Sprache & das gute Leben – Liebes (Corona-)Sprachtagebuch …
  2. 27.01.2022 / 18 Uhr: Schlafstörungen & Entspannungstechniken
  3. 03.02.2022 / 18 Uhr: Sprache & das gute Leben – Wie hängen Sprache(n) & das gute Leben zusammen?
  4. 04.02.2022 / 14 Uhr: Lesung & Workshop „Wir“
  5. 07.02.2022 / 19 Uhr: Creative Writing – auf Englisch
  6. 17.02.2022 / 18 Uhr: Entspannungstechniken: Progressive Muskelentspannung. Warum Entspannung so wichtig ist und was wir selbst dafür tun können
  7. 24.02.2022 / 18 Uhr: Anti-Rassismus/Empowerment – für Frauen
  8. 03.03.2022 / 16 Uhr: Unser Gesundheitssystem verstehen – für Frauen
  9. 17.03.2022 / 16 Uhr: Konflikte in der Beziehung & Ehe – für Frauen/auf Arabisch

 

Informationen zu den Workshops

 

1. Sprache & das gute Leben. Liebes (Corona-)Sprachtagebuch …

Donnerstag, 20.1.2022, 18.00 – 20.00 Uhr 

In der Workshop-Reihe Sprache & das gute Leben wirst du dabei unterstützt Herausforderungen und Freuden deines täglichen Spracherlebens mitzuteilen und gemeinsam darüber zu reflektieren, wie es uns geht, wenn wir mit sprachlicher Vielfalt konfrontiert sind. So lernen wir gemeinsam, für uns selbst und die Gesellschaft, herauszuarbeiten, was es braucht um mit Sprache(n) nicht nur zu überleben, sondern auch gut zu leben. Du kannst die Workshops auch einzeln besuchen. 

Spezialistin: Sandra Radinger. Sie ist Sprachlehrerin, -forscherin, und philosophische Praktikerin. In Ihrer Dissertation, erforscht sie, was es für unser tägliches Leben bedeutet, mit sprachlicher Vielfalt und Variabilität konfrontiert zu sein. 

 

 

2. Schlafstörungen & Entspannungstechniken

Donnerstag, 27.01.2021, 18.00 – 20.00 Uhr 

Was bedeutet mentale Gesundheit und was hat es mit der Psyche auf sich? Wie kann ich mein Wohlbefinden fördern und welche Rolle spielt Azima dabei? Diese und viele weitere Fragen klären wir beim ersten Workshop, der einen Einblick in das spannende und vielfältige Thema mentale Gesundheit bietet.

Spezialistin: Marlies Braun. Sie ist Klinische Psychologin und Psychotherapeutin in Ausbildung. Sie arbeitet und forscht im Bereich der mentalen Gesundheit und Suizidprävention bei jungen Menschen.   

 

3. Sprache & das gute Leben: Wie hängen Sprache(n) & das gute Leben zusammen?

Donnerstag, 3.2.2022, 18.00 – 20.00 Uhr 

In der Workshop-Reihe Sprache & das gute Leben wirst du dabei unterstützt Herausforderungen und Freuden deines täglichen Spracherlebens mitzuteilen und gemeinsam darüber zu reflektieren, wie es uns geht, wenn wir mit sprachlicher Vielfalt konfrontiert sind. So lernen wir gemeinsam, für uns selbst und die Gesellschaft, herauszuarbeiten, was es braucht um mit Sprache(n) nicht nur zu überleben, sondern auch gut zu leben. Du kannst die Workshops auch einzeln besuchen. 

Spezialistin: Sandra Radinger. Sie ist Sprachlehrerin, -forscherin, und philosophische Praktikerin. In Ihrer Dissertation, erforscht sie, was es für unser tägliches Leben bedeutet, mit sprachlicher Vielfalt und Variabilität konfrontiert zu sein. 

 

4. Buch-Lesung & Workshop „Wir“ 

Freitag, 4.2.2022 14.00 Uhr – Der Workshop findet online statt

In diesem Workshop widmen wir uns den großen Fragen des Miteinanders: Wer ist „Wir“ und wie lässt sich das Wir-Gefühl im Alltag stärken? Welche Zugehörigkeiten wählen wir selbst, und welchen werden uns durch Herkunft, Beruf, Status zugeschrieben? Die Migrationsforscherin Judith Kohlenberger liest aus ihrem neuen Buch „Wir“ (2021, Kremayr & Scheriau) und diskutiert mit Teilnehmer*innen über Zugehörigkeit, Solidarität und Ausgrenzung. 

Spezialistin: Judith Kohlenberger. Sie ist Kulturwissenschaftlerin und Migrationsforscherin im Bereich Fluchtmigration, Partizipation und Zugehörigkeit forscht. 2021 erschien ihr Buch „Wir“ (2021, Kremayr & Scheriau). 

 

5. Creative Writing – Der Kurs findet auf Englisch statt 

Montag, 07.02.2022, 19.00 – 21.00 Uhr 

Was hat Schreiben mit Mentaler Gesundheit zu tun? Welche Methoden gibt es. Wie bringe ich meine Gedanken zu Papier?

Spezialist: Mario Mignemi. Mario ist spracheninteressiert und engagiert sich  ehrenamtlich für Fremde werden Freunde. 

 

6. Entspannungstechniken: Progressive Muskelentspannung. Warum Entspannung so wichtig ist und was wir selbst dafür tun können.

Donnerstag, 17.02.2022, 18.00 – 20.00 Uhr 


Sich zu entspannen kann man lernen. Es gibt verschiedene Techniken, von denen wir eine in diesem Workshop näher kennenlernen: Die Progressive Muskelentspannung. Was hat es damit auf sich, wie funktioniert sie und wie kann man sie selbst anwenden?

Spezialistin: Carolin Knoop. Sie ist Mitgründerin von Fremde werden Freunde, in Ausbildung zur Psychotherapeutin und unterstützt das Projekt AZIMA.

 

7. Anti-Rassismus & Empowerment Workshop für Frauen

Donnerstag, 24.02.2021, 18.00 – 20.00 Uhr 

Marginalisierte Gruppen erleben zusätzlich zu alltäglichen Problemen Rassismus, dies schadet ihrer mentalen Gesundheit. Der Workshop bietet einen sicheren Raum, in dem über Rassismus-Erfahrungen gesprochen werden kann. Außerdem zeigen wir euch Techniken, die euch helfen können, besser mit rassistischen Vorfällen umzugehen. Da uns bewusst ist, dass Rassismus institutionell verankert ist, werden auch Angebote von Beratungsstellen, die zivilrechtliche Hilfe anbieten vorgestellt.

Dieses Training ist ausschließlich für Frauen, die von Rassismus betroffen sind.

Spezialistin: Munira Mohamud, Community Managerin bei Fremde werden Freunde, ist Teil der Dokustelle und beschäftigt sich intensiv mit antirassistischer Arbeit und hat Empowerment Trainings absolviert.

 

8. Unser Gesundheitssystem verstehen: Workshop für Frauen 

Donnerstag, 3.3.2022, 16.00-18.00 Uhr

Der Workshop erklärt wie das Gesundheits- und Sozialsystem in Österreich funktioniert. Anhand der Fragen und Erfahrungen der Teilnehmerinnen diskutieren wir welche Hilfsmöglichkeiten und Herausforderungen es gibt. Es gibt Tipps für das Navigieren im System, Informationsmaterial wird verteilt. 

Spezialistinnen: Wansa Nassrallah, Gesundheitsmentorin & Pädagogin mit psychologischem Schwerpunkt und Margret Jäger, Medizinanthropologin und bildet Gesundheitspersonal weltweit aus.

 

9. Konflikte in der Beziehung & Ehe: Workshop für Frauen. Auf Arabisch. 

Donnerstag, 17.03.2022, 16.00-18.00 Uhr

Im Workshop sprechen wir über Konflikte und Probleme in der Beziehung und Ehe. Welche Lösungsstrategien gibt es und worauf muss man achten, wenn die Probleme zu groß werden.

Spezialistin: Wansa Nassrallah, Gesundheitsmentorin & Pädagogin mit psychologischem Schwerpunkt

 

Wichtig zu wissen:

  • Anmeldung unter azima@fremdewerdenfreunde.at
  • Du kannst dich für einen oder mehrere Workshops anmelden.
  • Die Workshops finden im Freunde Salon (Garnisongasse 11, 1090 Wien) oder Online  statt.
  • Im Freunde Salon gilt für die Workshops die 2 G + Regel (geimpft – genesen UND zusätzlich PCR-getestet). Bitte zeig uns ein gültiges Corona-Impfzertifikat.  Auch Genesene (nicht länger als 6 Monate nach der Infektion) bekommen Zutritt.
  • Bitte trag außerdem eine FFP2-Maske
  • Aufgrund der Coronasituation können die Workshops auch online stattfinden.

Wir freuen uns dich bei einem oder mehreren Workshops für deine mentale Gesundheit zu sehen!

No comments
Fremde werden FreundeNeue Workshops für deine mentale Gesundheit