Fremde werden Freunde

PODCAST SALONGESPRÄCHE: GUTES TUN MIT RENÉ FLICKER

Unser Podcast „Salongespräche“ geht wieder weiter!

In dieser Folge von „Salon Gespräche“ redet Philippe Doos mit René Flicker über Ehrenamtliches Engagement. Sie diskutieren, warum jemand etwas tun würde, ohne etwas dafür zu bekommen und wie notwendig es denn ist, dass wir uns ehrenamtlich engagieren.

René Flicker arbeitet ehrenamtlich seit 15 Jahren. Er hat unter anderem für Organisationen wie Rotes Kreuz Niederösterreich, Gmünd hilft, Fremde werden Freunde und viele andere ehrenamtlich gearbeitet. Er arbeitet gerade beruflich bei der Firma Agrana Research & Innovation Center und lebt in Tulln.

Der Podcast Salongespräche ist zu hören auf:

Apple Podcasts

Spotify

Google Podcasts

Pocket Cast uvm.

Viel Freude beim Hören!

Fremde werden Freunde ist 2015 entstanden. Gemeinsam haben wir seither nahezu 1000 Veranstaltungen als Orte der Begegnung, durch Freiwilligenengagement, organisiert. Wir betreiben einen Salon im Herzen von Wien: Den Freunde Salon für Miteinander und Zivilgesellschaft. Hier findet Begegnung statt.  Aus diesem senden wir auch unseren Podcast.

Gefällt dir unser Podcast und unser Tun? Dann unterstütze uns bitte mit einer Spende. So bringen wir gemeinsam noch mehr Menschen in Begegnung. Du ermöglichst die Inklusion benachteiligter Menschen in unsere Gesellschaft und stärkst das Tun unserer Freiwilligen. Danke!

https://www.fremdewerdenfreunde.at/spenden/

No comments
Fremde werden FreundePODCAST SALONGESPRÄCHE: GUTES TUN MIT RENÉ FLICKER
weiterlesen

Uni-Freunde: Das Video zum Mentoring-Programm

Uni-Freunde ist ein Stipendien- und Mentoringprogramm, das wir gemeinsam mit dem Vorstudienlehrgang Wien durchführen. Gerade haben wir das vierte Semester abgeschlossen.

Das Programm richtet sich an Studierende, die noch im Asylverfahren sind. Wir bringen sie mit Studierenden, die bereits länger studieren zusammen. Sie unterstützen sich gegenseitig, besuchen Workshops und treffen sich (online).

Es ist so ein besonderes Projekt. Für uns ist es jedes Semester großartig zu sehen, wie innerhalb weniger Wochen Menschen so eng zusammenrücken und tatsächlich Freundschaften entstehen. Und das trotz Corona und trotz online, weil es miteinander einfach besser geht.

Und weil Bilder mehr sagen, haben wir ein kleines Video gedreht. Schaut rein…

 

Das Uni-Freunde-Programm wird gefördert vom Fonds Soziales Wien.

Der Tischler Workshop wurde ermöglicht durch den Werksalon Co-Making Space

Video by CETINOVSKA

No comments
Fremde werden FreundeUni-Freunde: Das Video zum Mentoring-Programm
weiterlesen

Der Freunde Diwan Teil II

Anmerkungen zum Bau des Freunde Diwan!

Hier ist nicht nur eine Grätzeloase entstanden, sondern auch wertvolle Freundschaften. Der Freunde Diwan hat schon vor seiner Fertigstellung einen Begegnungsraum geschaffen. Wie schön ist es, all dieses Know-how und Erfahrung mit Holz in so einer tollen und freundlichen Atmosphäre zu erleben.

Wie großartig ist das Team, das sich vor fast 3 Wochen durch die gemeinsame Aufgabe gebildet hat. Man kann kaum glauben, dass sich fast alle zum ersten Mal vor 3 Wochen kennengelernt haben. Wir haben viele wertvolle Erfahrungen zusammen gemacht. Viele Erzählungen und damit viel Austausch während des Bauens.

Herzlichen Dank an den professionellen Tischler @Remon.suez, der uns all dieses Wissen mit Holz vermittelt hat. Und die tolle Holzarbeit mit vielen Herausforderungen geleistet hat.

Vielen Dank an @Abd _Rahmann, der einen großen Teil der Arbeit gemacht hat.

Auch ein Danke an @Mina, @René, @Kathi, @Murtadha.alasadi, Farhad, Imad, @Anas96 und Kathrin, ohne eure Hilfe hätten wir das alles nicht geschafft.

Vielen Dank auch an die begabte Fotografin @Maram.fa98, die unsere Arbeit dokumentiert und tolle Bilder von uns gemacht hat.

Danke an die Gesellschaft von @Gleis21, die uns nicht nur ihre Holzwerkstatt zur Verfügung gestellt hat, sondern auch für die tolle Unterstützung, wenn sie jedes Mal vorbeikommen, uns Essen bringen und uns zum Weitermachen motivieren.

Vielen Dank an @Kathrin und @Ina, die uns mit allem, was wir brauchen, unterstützen und uns immer eine gemütliche Atmosphäre für unsere Arbeit bereiten.

Liebe Grüße

Meis und Phillip

No comments
Fremde werden FreundeDer Freunde Diwan Teil II
weiterlesen

Der Freunde Diwan Teil I

Liebe Freund:innen,

es freut mich sehr, euch mitteilen zu dürfen, dass wir bald einen weiteren Ort der Begegnung und Inklusion von Fremde.Werden.Freunde anbieten werden🤩. In Kooperation mit der Grätzeloase und der Stadt Wien bauen wir ein Parklet vor dem Freunde-Salon im neunten Bezirk. Wir haben dieser Oase den Namen ‚Freunde_Diwan‘ gegeben.🌿🌾

Der “Freunde Diwan” ist der Sommerort für unsere Veranstaltungen wie etwa Erzählcafés, Sprachenlernen, Lesungen, den Buchclub oder den Schachsalon sowie um einzupflanzen und um die Stadt Wien noch grüner und schöner zu machen.

Es ist ein Ort, wo Ideen für zivilgesellschaftliches Engagement diskutiert und umgesetzt werden. Und es ist ein Ort, um gemeinsam zu lachen und zu entspannen😃🌈

Wir haben seit April mit den Vorbereitungen begonnen und jetzt sind wir am Bauen🏗️. Wir sind sehr gespannt, euch bald dorthin einzuladen🤗

Alles Liebe

Meis

No comments
Fremde werden FreundeDer Freunde Diwan Teil I
weiterlesen

Escape Room 2021

Unser Escape Raum geht wieder los 🤩 und er wird euch faszinieren!

Warst du schon in einem Escape Raum? Warst du schon in dem größten Escape Raum Europas und dem einzigen mit gesellschaftspolitischem Inhalt?

Das willst du nicht verpassen! Dich erwartet in unserem Escaperoom im Museumsquartier eine besondere Erfahrung, Rätsel zu lösen und eine sehr besondere Ausstellung zum Thema Flucht. Entstanden in einer Kooperation mit der großartigen Künstlerin Deborah Sengl, den Time Busters und dem Museumsquartier Wien. Also kommt und ladet eure Freunde ein, das wird eine unvergessliche Erfahrung sein.

Ihr könnt euch jetzt unter https://www.mqw.at/ihr-besuch/escape anmelden.

Über den Escape Raum hat die “Kleine Zeitung” das gesagt: „Fazit: Die Menschen reden darüber. Es gibt nichts Vergleichbares, um Emotionen zu wecken.“

Das Foto wurde bei der Eröffnung im Jahr 2019 gemacht.

No comments
Fremde werden FreundeEscape Room 2021
weiterlesen

Rückblick: Co-Making Space Workshop

Anmerkungen zum ersten persönlichen Treffen der Uni_Freunde SS 2021🎞️👨‍🎓👩‍🎓

Endlich mal nicht mehr online sondern persönlich!

Wie schön es ist, euch endlich in Echt kennenzulernen!

Wir haben es geschafft, trotz Online-Challenges 🌐 eine tolle Uni-Freunde-Community in 2020/2021 zu bilden!

Die Mentor:innen und Mentees von Uni_Freunde konnten sich trotz „Lockdown“ kennenlernen und durch die Online-Vernetzung einen engen Kontakt 🤗aufbauen!

Wie toll die Teams sind, die durch ein Jahr von Uni-Freunde gebildet wurde. Man glaubt fast nicht, dass sie sich zum ersten Mal In Echt treffen!

Die Mentor.innen und Mentees von dem Mentoring-Programm Uni-Freunde haben sich am letzten Sonntag in Echt (geimpft, genesen oder getestet) getroffen und innerhalb eines Tages haben sie einen Tisch⚒️ im Werksalon Co-Making Space gebaut!

Seit über einem Jahr leidet die ganze Welt an COVID-19. Eine noch nie da gewesene Situation für uns alle. Dies hat unseren Treffen und Veranstaltungen bei Fremde.Werden.Freunde in eine neue Form die „Online-Form“ gebracht. Das erforderte innovative Ideen, um unsere Community auch in der Corona-Zeit zu erweitern🌻

Letzten Sonntag bekamen die Mentoren und Mentees einen tollen Tischlerei-Workshop von der Werksalon Co-Making Space GmbH. Jedes Team (Mentor:in/Mentee) baute einen Tisch, der von Antoinette und Martin vom Werksalon geplant wurde. Antoinette, Martin und Alex erklärten den Studierenden alle Phasen. Von 10 bis 18 Uhr bauten die Teilnehmer:innen unter dieser hervorragenden Betreuung 7 Tische.

Durch diesen fantastischen Workshop haben wir gemeinsam viel was wertvolles erlebt! Vielen Dank an das Werksalon Team, das uns dieses Know-how mit viel Freude vermittelt hat.🌻

Liebe Grüße,

Uni_Freunde Team

No comments
Fremde werden FreundeRückblick: Co-Making Space Workshop
weiterlesen

Ein Tag im Werksalon Co-Making Space

 

Zusammenarbeit ist oft einer der besten Wege, um einander besser kennenzulernen. Das haben wir Ende Mai wieder erfahren. Die tollen Menschen vom Werksalon Co-Making Space haben uns im Rahmen unseres Uni-Freunde Mentoringprojekts einen großartigen Tischler-Workshop ermöglicht.

Einen ganzen Tag lang haben wir im Werksalon verbracht. Antoinette und Martin haben uns in ihrer kreativen Werkstatt gezeigt, wie man einen Tisch von Grund auf herstellt. Immer zu zweit haben wir an einem Tisch gearbeitet. Es hat keinen Unterschied gemacht, wenn manche von uns null Erfahrungen mit Holz hatten. Sehr geduldig haben uns die beiden jeden Schritt gezeigt.

Wir können noch immer kaum glauben, dass wir an nur einem Tag etwas so Schönes gebaut haben. Das Besondere war auch das gemeinsame Bauen, so sind wir gleich noch ein Stückchen enger zusammengewachsen.

 

Vielen Dank, Werksalon Co-making Space für diese Möglichkeit!! Es war eine Erfahrung von Zusammenarbeit, Zusammendenken und Zusammenfühlen. <3

MÖchtest du auch einen Workshop machen. Dann schau dir gleich die Angebote vom Werksalon Co-Making Space an.

No comments
Fremde werden FreundeEin Tag im Werksalon Co-Making Space
weiterlesen

Job: Social Media & Content Expert:in

Fremde werden Freunde ist eine Initiative zur gesellschaftlichen Inklusion. Wir bringen Menschen aus ganz unterschiedlichen Lebenswelten zusammen. Das tun wir in verschiedenen regionalen und internationalen Projekten – von Forschung & Kommunikation über Mentoring & Coaching bis hin zu Workshops & Veranstaltungen. In all unseren Projekten stärken wir gesellschaftlichen Zusammenhalt, fördern zivilgesellschaftliches Engagement und machen Begegnungen auf Augenhöhe möglich. Ganz nach unserem Motto: Es geht nur miteinander. Weil so aus Fremden Freunde werden. Dafür suchen wir ein:e Social Media & Content Expert:in für 15 – 20 Stunden pro Woche.

Deine Aufgaben als Social Media & Content Expert:in

  • Du bist verantwortlich für den Social Media Redaktionsplan, erstellst Content und betreust die Social Media Kanäle
  • Du bereitest gesellschaftlich relevante Themen in einfacher Sprache auf
  • Du bist Ansprechperson für unsere Online-Community
  • Du entwickelst die Social Media Strategie von Fremde werden Freunde mit und bringst deine Ideen ein
  • Du schreibst für die Website und den Blog und erstellst & versendest den Newsletter
  • Du erstellst Analysen, damit wir daraus lernen können

Deine Erfahrung

  • Du hast bereits als Social Media Manager:in oder in ähnlichen Positionen gearbeitet
  • Du kennst dich bei WordPress, SEO und Newslettermarketing aus
  • Du hast Erfahrung im Online-Fundraising oder interessierst dich dafür
  • Du machst gern Fotos und kleine Videos, bist gern unter Leuten und weißt wie man Geschichten erzählt
  • Du arbeitest gern gemeinsam an neuen Ideen
  • Ein Gefühl für Sprache und eine gute Ausdrucksweise zeichnen dich aus
  • Du arbeitest gewissenhaft und strukturiert, bist verlässlich und behältst den Überblick

Dein Arbeitsplatz

  • Wir wollen die Welt durch unsere Arbeit jeden Tag ein Stückchen besser machen
  • Das geht nur, wenn’s uns gut geht und wir gern arbeiten. Darauf schauen wir gemeinsam.
  • Wir haben ständig neue Ideen, die wir ziemlich oft umsetzen und genauso auch mal über den Haufen werfen
  • Wir arbeiten flexibel, von unserem Altbau-Büro im 7., unserem Salon im 9. oder von wo auch immer wir gerade sein wollen.

Arbeitsbeginn: Sobald als möglich. Stundenausmaß: 15-20 Wochenstunden. Für die Position ist ein Gehalt von 2.300 Euro brutto/Monat auf Vollzeitbasis vorgesehen. Interessiert? Dann schick uns deine Bewerbung inkl. Lebenslauf und Motivationsschreiben bis 15. Juli 2021 an hallo@fremdewerdenfreunde.at. Die Bewerbungsgespräche finden am 21. und 27. Juli statt. Fremde werden Freunde ist bemüht, Menschen mit Migrationsbiografie oder Fluchterfahrung in allen Bereichen einzustellen, daher werden Personen mit zur Ausschreibung passender Qualifikation besonders ermutigt, sich zu bewerben.

Erfahre mehr über unsere Projekte.

 

Folge uns auf Social Media:

Inatagram

Facebook

Twitter

 

No comments
Fremde werden FreundeJob: Social Media & Content Expert:in
weiterlesen

Lesesalon

Liebe Freunde und Freundinnen!

Wir haben große Neuigkeiten! Ab Mitte Mai gibt es den wöchentlichen Lesesalon mit Munira und Katharina. Nach dem Motto “Gemeinsam Lesen. Gemeinsam Lernen.” werden wir uns mit spannenden, gesellschaftskritischen Büchern auseinandersetzen und diese besprechen! Seid gespannt, bald kommen mehr Infos! 

Sneak Peek: “Was war zuerst da: unsere Sprache oder unsere Wahrnehmung?.”

Wir starten am 18.5 mit unserem wöchentlichen Lesesalon von 18.30-20 Uhr. Das erste Buch, das wir zusammenlesen wollen ist von Kübra Gümüşay – Sprache und Sein. Sprache formt unser Denken und unsere Wirklichkeit. Worte schaffen Realität und haben die Macht, Menschen und deren Leben sichtbar und unsichtbar zu machen.

Lasst uns gemeinsam lernen, unsichtbaren Menschen zu einer Stimme zu verhelfen um diese sichtbar zu machen.
Lass uns deine Emailadresse da auf hallo@fremdewerdenfreunde.at oder auf unseren sozialen Netzwerken, wenn du beim Lesesalon mitmachen möchtest! Wir freuen uns auf dich.

No comments
Fremde werden FreundeLesesalon
weiterlesen

Multikulturalität-Meis

Liebe Freund:innen,

heute möchte ich mit euch eine Frage zum Thema „Multikulturell“ teilen, die mich sehr interessiert und oft beschäftigt:

Bin ich nach 4 Jahren in Österreich zwischen zwei Kulturen steckengeblieben oder hat es mir eine vorteilhafte Eigenschaft oder Ähnliches gegeben🤔?

Die Geschichte begann so, als ich die “beliebte“ 😉 Frage beantworten wollte: Was ist das Rezept für langfristiges Glück?

Eine entscheidende Zutat📋, die viele Menschen anführen, ist die Verbundenheit in ihren sozialen Beziehungen. Sehr glückliche Menschen haben starke und erfüllende Beziehungen.

Aber wenn wir uns von denen, die uns am nächsten sind – unserer Familie und unseren Freunden – abgelehnt fühlen, kann das unsere Versuche, das Rezept für Glück zu meistern, entgleisen lassen.

Multikulturelle Menschen, die sich mit zwei Kulturen gleichzeitig identifizieren, sind besonders anfällig für diese Art von Ablehnung🤨

Eine Person kann bikulturell/ multikulturell werden, wenn sie von einem Land in ein anderes zieht, oder wenn sie in einem Land geboren und von Eltern aus einem anderen Land aufgezogen wird🌍

Die Forschung hat gezeigt, dass Multikulturalität eine sehr vorteilhafte Eigenschaft ist, weil sie uns flexibler und kreativer in unserem Denken macht.

Allerdings können multikulturelle Menschen ihre Erziehung als einen Zusammenprall mehrerer Welten erleben. Sie sehen sich manchmal der Kritik ausgesetzt, weil sie die Grenzen dessen überschreiten, was in ihrer Herkunftskultur normalerweise akzeptabel ist.

Seid ihr multikulturell? Habt ihr Erfahrungen, die ihr mit uns teilen möchtet😊?

Eure Meis

No comments
Fremde werden FreundeMultikulturalität-Meis
weiterlesen