Azima

PODCAST SALONGESPRÄCHE: SPRACHE UND DAS GUTE LEBEN – WIE HÄNGT DAS ZUSAMMEN?

In dieser Folge von „Salon Gespräche“ spricht Zahra mit Sandra Radinger und Elena Nisevic über die Frage, wie Sprache uns im Alltag erscheint, wie wir sie erleben, und welche Bedeutung ihr in der Frage nach „dem guten Leben“ und hinsichtlich mentaler Gesundheit zukommt. Sandra erzählt von den Aktivitäten in den vergangenen Azima Workshops und wie man versuchen kann das eigene Spracherleben festzuhalten (wie etwa in Sprachportraits).

Außerdem erklärt sie, wie und warum der Austausch von Erfahrungen zur Sprache bzw. mit Sprachen für das Wohlbefinden wichtig sein können, besonders in Situationen, in welchen man sich in sprachlich ganz neuen Umgebungen wiederfindet. Elena war bei den Workshops dabei, erzählt von ihrer Erfahrung und darüber, wie sie Fragen rund um Sprache schon seit langem begleiten.

Der nächste Workshop mit Sandra findet am Donnerstag, 3.2.2022, 18.00 – 20.00 Online stattAlles zu unseren Azima Workshops findest du hier. Anmelden kannst du dich mit einem Mail an: events@fremdewerdenfreunde.at

DER PODCAST SALONGESPRÄCHE IST ZU HÖREN AUF:

Apple Podcasts

Spotify

Google Podcasts

Pocket Cast uvm.

Viel Freude beim Hören!

Fremde werden Freunde ist 2015 entstanden. Gemeinsam haben wir seither nahezu 1000 Veranstaltungen als Orte der Begegnung, durch Freiwilligenengagement, organisiert. Wir betreiben einen Salon im Herzen von Wien: Den Freunde Salon für Miteinander und Zivilgesellschaft. Hier findet Begegnung statt.  Aus diesem senden wir auch unseren Podcast.

Gefällt dir unser Podcast und unser Tun? Dann unterstütze uns bitte mit einer Spende. So bringen wir gemeinsam noch mehr Menschen in Begegnung. Du ermöglichst die Inklusion benachteiligter Menschen in unsere Gesellschaft und stärkst das Tun unserer Freiwilligen. Danke!

www.fremdewerdenfreunde.at/spenden/ oder www.fremdewerdenfreunde.at/shop

No comments
Fremde werden FreundePODCAST SALONGESPRÄCHE: SPRACHE UND DAS GUTE LEBEN – WIE HÄNGT DAS ZUSAMMEN?
weiterlesen

Podcast Salongespräche: Mentale Gesundheit und Azima Teil 2 mit Marlies Braun

Mentale Gesundheit und Azima
Ein Gespräch mit der Psychologin Marlies Braun.
In dieser Folge von „Salon Gespräche“ redet Philippe Doos mit Marlies Braun über Schlafstörung, die Gefahr von Social Media, die Kraft von Dankbarkeit und viele andere Themen rund um Mentale Gesundheit. Marlies spricht außerdem über das neuste Projekt vom Fremde Werden Freunde „Azima“, das Projekt zur Förderung von Mentaler Gesundheit für junge Menschen mit Migrationsbiografie.
Marlies Braun ist Klinische Psychologin und Psychotherapeutin in Ausbildung. Sie ist bei Fremde Werden Freunde bei dem Projekt „Azima“ als Psychologin tätig. Außerdem arbeitet und forscht sie an der Medizinischen Universität Wien zum Thema Mentaler Gesundheit bei Jugendlichen.
Weitere Infos zu „Azima“ findet ihr unter diesem Link: https://www.fremdewerdenfreunde.at/azima/

Der Podcast Salongespräche ist zu hören auf:

Apple Podcasts

Spotify

Google Podcasts

Pocket Cast uvm.

Viel Freude beim Hören!

Fremde werden Freunde ist 2015 entstanden. Gemeinsam haben wir seither nahezu 1000 Veranstaltungen als Orte der Begegnung, durch Freiwilligenengagement, organisiert. Wir betreiben einen Salon im Herzen von Wien: Den Freunde Salon für Miteinander und Zivilgesellschaft. Hier findet Begegnung statt.  Aus diesem senden wir auch unseren Podcast.

Gefällt dir unser Podcast und unser Tun? Dann unterstütze uns bitte mit einer Spende. So bringen wir gemeinsam noch mehr Menschen in Begegnung. Du ermöglichst die Inklusion benachteiligter Menschen in unsere Gesellschaft und stärkst das Tun unserer Freiwilligen. Danke!

https://www.fremdewerdenfreunde.at/spenden/ oder https://www.fremdewerdenfreunde.at/shop/

No comments
Fremde werden FreundePodcast Salongespräche: Mentale Gesundheit und Azima Teil 2 mit Marlies Braun
weiterlesen

Podcast Salongespräche: Mentale Gesundheit und Azima Teil 1 mit Marlies Braun

Ein Gespräch mit der Psychologin Marlies Braun.

In dieser Folge von „Salon Gespräche“ redet Philippe Doos mit Marlies Braun über Mentale Gesundheit. Sie diskutieren den Unterschied zwischen Mentaler und Körperlicher Gesundheit. Sie sprechen über Stress, wie sich dieser äußert und warum es wichtig ist, die Anzeichen von Stress ernst zu nehmen. Außerdem stellen sie das neuste Projekt vom Fremde Werden Freunde vor: „Azima“, das Projekt zur Förderung von Mentaler Gesundheit für junge Menschen mit Migrationsbiografie.

Marlies Braun ist Klinische Psychologin und Psychotherapeutin in Ausbildung. Sie ist bei Fremde Werden Freunde bei dem Projekt „Azima“ als Psychologin tätig. Außerdem arbeitet und forscht sie an der Medizinischen Universität Wien zum Thema Mentaler Gesundheit bei Jugendlichen.

Weitere Infos zu „Azima“ findet ihr unter diesem Link: https://www.fremdewerdenfreunde.at/azima/

Der Podcast Salongespräche ist zu hören auf:

Apple Podcasts

Spotify

Google Podcasts

Pocket Cast uvm.

Viel Freude beim Hören!

Fremde werden Freunde ist 2015 entstanden. Gemeinsam haben wir seither nahezu 1000 Veranstaltungen als Orte der Begegnung, durch Freiwilligenengagement, organisiert. Wir betreiben einen Salon im Herzen von Wien: Den Freunde Salon für Miteinander und Zivilgesellschaft. Hier findet Begegnung statt.  Aus diesem senden wir auch unseren Podcast.

Gefällt dir unser Podcast und unser Tun? Dann unterstütze uns bitte mit einer Spende. So bringen wir gemeinsam noch mehr Menschen in Begegnung. Du ermöglichst die Inklusion benachteiligter Menschen in unsere Gesellschaft und stärkst das Tun unserer Freiwilligen. Danke!

https://www.fremdewerdenfreunde.at/spenden/ oder https://www.fremdewerdenfreunde.at/shop/

No comments
Fremde werden FreundePodcast Salongespräche: Mentale Gesundheit und Azima Teil 1 mit Marlies Braun
weiterlesen

Azima Online-Treffen

Die Coronavirus-Pandemie wirkt sich nicht nur auf unsere körperliche, sondern auch auf unsere mentale Gesundheit aus. Vielleicht fühlst auch du dich momentan ängstlich, traurig, einsam oder gestresst. Es ist ganz normal, dass der Lockdown auch bei dir Spuren hinterlässt. Deshalb ist es gerade jetzt wichtig, dass wir gemeinsam auf uns und unser Wohlbefinden schauen!

Wir starten deshalb eine Azima Online-Gruppe. Nimm auch du daran teil und tausche dich mit einer Psychologin und anderen Teilnehmer:innen aus! 

Wann?

Am 6. Dezember 2012 um 18 Uhr

Danach ab 14. Dezember jeden Dienstag, um 18 Uhr

Wo? Online via Zoom.

Wie kann ich teilnehmen? Klicke auf den Link und schon bist du dabei: Zoom-Link

 

Kann ich einfach teilnehmen oder muss ich etwas beachten?

Alle sind herzlich willkommen! Auch du!

Wir freuen uns auf dich!

 

Wenn du Fragen hast, schreib uns ein Mail an: azima@fremdewerdenfreunde.at

Möchtest du mehr über das Projekt Azima wissen, dann klick hier: Azima

 

No comments
Fremde werden FreundeAzima Online-Treffen
weiterlesen

WAS MIR GUT TUT – PERSÖNLICHER TIPP VON MAIS

In unserem Projekt Azima dreht sich alles um die mentale Gesundheit. Wir bieten Sprechstunden, psychologischen Gruppen, Coachings und Workshops.

Alle Infos dazu findest du hier: www.azima.at

Am Blog wollen wir regelmäßig Tipps aus unserem Team teilen. Was tut uns gut?

Dieser Tipp kommt von Mais, Community Managerin:

Was mir in den schwierigen Zeiten hilft und gut tut, ist, mir etwas aus meinem Notizbuch vorzulesen.

Ich komme jeden Tag mit vielen Menschen in Kontakt. Das mache ich sehr gerne und ich lerne tatsächlich aus jedem einzelnen Gespräch eine Menge wertvoller Dinge. Aber manchmal ist es schwierig, mit unangenehmen Reaktionen umzugehen, die aus irgendeinem Grund kommen können. Oder manchmal sind es Ideen, die falsch ausgedrückt werden und hart klingen. Das kann natürlich jedem passieren. Was mir in diesem Fall sehr hilft, ist mein Notizbuch, in dem ich alle Gedanken und Texte sammle, die mir gefallen und die ich mir gerne vorlese.

In dem Notizbuch gibt es viele Sätze, die mich an meine Lebensziele erinnern, aber auch an die schönen Zeiten, die ich mit meiner Familie in Syrien oder mit meinen besten FreundInnen hier in Österreich verbracht habe. Es enthält auch Texte von meinen liebsten Schriftstellern.

Was tut dir gut? Schreib uns deinen Tipp auf: azima@fremdewerdenfreunde.at

Du brauchst Unterstützung? Melde dich bei uns unter azima@fremdewerdenfreunde.at oder komm in unsere Sprechstunde.

No comments
Fremde werden FreundeWAS MIR GUT TUT – PERSÖNLICHER TIPP VON MAIS
weiterlesen

WAS MIR GUT TUT – PERSÖNLICHER TIPP VON MARLIES

In unserem Projekt Azima dreht sich alles um die mentale Gesundheit. Wir bieten Sprechstunden, psychologischen Gruppen, Coachings und Workshops.

Alle Infos dazu findest du hier: www.azima.at

Am Blog wollen wir regelmäßig Tipps aus unserem Team teilen. Was tut uns gut?

Dieser Tipp kommt von Marlies, Klinische Psychologin:

Der Trend geht ja in die Richtung, jede Minute sinnvoll und effizient gestalten zu wollen. Ich glaube, dass wir bei all der Hektik im Beruf und Alltag oft vergessen, es gelegentlich auch mal ruhig anzugehen. Deshalb liebe ich ab und zu auch das Nichtstun, um neue Energie zu tanken. Ruhige Momente verschaffe ich mir auch bei Spaziergängen oder beim Yoga. Mein absolut liebster Stimmungsaufheller ist die Sonne und für mich gibt es nichts Schöneres, als mit einem guten Buch und einem Kaffee die Sonnenstrahlen zu genießen. Mir ist es wichtig, auf mich und mein Wohlbefinden zu achten und nur wenn ich gelegentlich auf die Pause-Taste drücke, hab ich die Energie, voll durchzustarten und all den Trubel um mich herum zu genießen!

Was tut dir gut? Schreib uns deinen Tipp auf: azima@fremdewerdenfreunde.at

Du brauchst Unterstützung? Melde dich bei uns unter azima@fremdewerdenfreunde.at oder komm in unsere Sprechstunde.

No comments
Fremde werden FreundeWAS MIR GUT TUT – PERSÖNLICHER TIPP VON MARLIES
weiterlesen

WAS MIR GUT TUT – PERSÖNLICHER TIPP VON ZAHRA

In unserem Projekt Azima dreht sich alles um die mentale Gesundheit. Wir bieten Sprechstunden, psychologischen Gruppen, Coachings und Workshops.

Alle Infos dazu findest du hier: www.azima.at

Am Blog wollen wir regelmäßig Tipps aus unserem Team teilen. Was tut uns gut?

Dieser Tipp kommt von Zahra, Community Managerin und Content Produktion:

Was mir gut tut ist an meinen Träumen zu arbeiten. Als Kind in Afghanistan hatte ich ein anderes Bild von Träumen. Ich dachte, Träume sind nur dazu da, einem ein gutes Gefühl zu geben, wenn man an das Unmögliche denkt. In Österreich habe ich gemerkt, dass ich an meinen Träumen arbeiten und sie leben kann. Es macht mir das für mich scheinbar Unmögliche möglich. Ist das nicht ein gutes Gefühl?
Zum Beispiel dachte ich als Kind es wäre für mich unmöglich Journalistin zu werden und nun habe ich die Möglichkeit durch arbeiten Journalistin zu werden.
Außerdem liebe ich es Videos zu machen, vor der Kamera zu stehen, zu tanzen und Sport zu machen. Meine Hobbies geben mir viel Energie, bestärken mich und fordern mich heraus besser zu werden und Gutes zu tun.

Was tut dir gut? Schreib uns deinen Tipp auf: azima@fremdewerdenfreunde.at

Du brauchst Unterstützung? Melde dich bei uns unter azima@fremdewerdenfreunde.at oder komm in unsere Sprechstunde (Dienstags von 15.30 Uhr bis 18 Uhr im Freunde Salon, Garnisongasse 11, 1090 Wien)

No comments
Fremde werden FreundeWAS MIR GUT TUT – PERSÖNLICHER TIPP VON ZAHRA
weiterlesen

Was mir gut tut – Persönlicher Tipp von Kathrin

In unserem Projekt Azima dreht sich alles um die mentale Gesundheit. Wir bieten Sprechstunden, psychologischen Gruppen, Coachings und Workshops.

Alle Infos dazu findest du hier: www.azima.at

Am Blog wollen wir regelmäßig Tipps aus unserem Team teilen. Was tut uns gut?

Die nächsten Tipps kommen von Kathrin, Geschäftsführerin bei Fremde werden Freunde:

Ich mach immer mehrere Projekte gleichzeitig. Ich mag das, wenn Tage Überraschungen bringen, wo viel los ist und die abwechslungsreich sind. Dazwischen brauche ich aber Tage, die ganz ruhig sind. Wenn die fehlen, dann bin ich unrund. Und dann brauch ich den Wald. Nach einem Spaziergang im Wald geht es mir immer besser. Ich mag die Geräusche und die Stille, das Licht, das zwischen den Blättern durchkommt oder den Geruch, wenn es gerade geregnet hat. Ich mag den Wald zu jeder Jahreszeit. Er beruhigt mich immer. Meistens atme ich dann ganz tief ein und langsam aus und das ein paar Mal hintereinander. Und schon bin ich ruhiger, geerdet und bereit für das Chaos draußen. 

Die gleiche Wirkung hat übrigens auch das Meer, nur ist das von Wien gesehen viel zu weit weg. 

 

Was tut dir gut? Schreib uns deinen Tipp auf: azima@fremdewerdenfreunde.at

Du brauchst Unterstützung? Melde dich bei uns unter azima@fremdewerdenfreunde.at oder komm ab 5. Oktober in unsere Sprechstunde (ab 5. Oktober von 15.30 Uhr bis 18 Uhr im Freunde Salon, Garnisongasse 11, 1090 Wien)

No comments
Fremde werden FreundeWas mir gut tut – Persönlicher Tipp von Kathrin
weiterlesen

Was mir gut tut – Persönliche Tipps von Wansa

In unserem Projekt Azima dreht sich alles um die mentale Gesundheit. Wir bieten Sprechstunden, psychologischen Gruppen, Coachings und Workshops.

Alle Infos dazu findest du hier: www.azima.at

Am Blog wollen wir regelmäßig Tipps aus unserem Team teilen. Was tut uns gut?

Ein Tipp von Wansa, Psychologin und Gesundheitsmentorin:

Wenn ich mich gestresst fühle, dann höre ich gerne ruhige Musik, am liebsten Arabische Musik. Oder ich gehe in die Küche und backe oder mache Süßigkeiten. Es tut mir auch gut mit meinen Freundinnen zu telefonieren oder sie zum Tratschen zu treffen. Schlafen entspannt mich auch gut oder heiß duschen. Manchmal hilft es mir auch unsere Wohnung aufzuräumen und damit Ordnung zu schaffen. 

Auf dem Bild seht ihr übrigens Harissa, eine arabische Süßspeise aus Gries, Wasser, Pistazien, Mandeln, Zucker, Butter (Rezept gibt es gerne bei Wansa) 

Was tut dir gut? Schreib uns deinen Tipp auf: azima@fremdewerdenfreunde.at

Du brauchst Unterstützung? Melde dich bei uns unter azima@fremdewerdenfreunde.at oder komm in unsere Sprechstunde (von 15.30 Uhr bis 18 Uhr im Freunde Salon, Garnisongasse 11, 1090 Wien)

 

 

No comments
Fremde werden FreundeWas mir gut tut – Persönliche Tipps von Wansa
weiterlesen

Was mir gut tut – Persönliche Tipps von Philippe

In unserem Projekt Azima dreht sich alles um die mentale Gesundheit. Wir bieten Sprechstunden, psychologischen Gruppen, Coachings und Workshops.

Alle Infos dazu findest du hier: www.azima.at

Am Blog wollen wir regelmäßig Tipps aus unserem Team teilen. Was tut uns gut?

Die nächsten Tipps kommen von Philippe, Community Manager:

Wie ich mit Stress umgehe: Ich meditiere fast jeden Tag. Das hilft dabei, Emotionen zu erkennen und zu sehen, dass sie nicht für immer bleiben. Man sieht, wie sie kommen und gehen und auch wie sie sich verändern. 10 Minuten am Tag reichen, wo man nur bemerkt, was es zu spüren gibt. Dabei hilft es zu bemerken, dass unsere Emotionen und Gedanken nicht von uns gestaltet sind, sondern dass sie einfach kommen.
Ich mache Sport und ernähre mich gesund. Zucker und Mehlspeisen machen müde. Sie zu reduzieren oder gar nicht zu konsumieren hilft dabei, mehr Energie zu haben. Wenn man aktiv
ist, findet man immer etwas Gutes und Produktives zu tun. Dann schläft man besser hat mehr Freude.
Ich reduziere meine Social Media Zeit. Auf Social Media wird oft gezeigt, dass andere ein viel mehr interessantes und besseres Leben haben als wir. Es wird auch gezeigt, dass es vieles in der Welt gibt, das uns ärgern soll. Das ist nicht so gut, weil wir unsere wertvolle Zeit dann verschwenden, ohne etwas, das unser Leben besser macht, gemacht zu haben.
Ich starte wieder! Immer wenn ich etwas falsch mache und daher Stress bekomme, versuche ich wieder noch einmal mit einer besseren Strategie zu beginnen, damit das nicht nochmal passiert.
Ich erinnere mich daran, dass jedes Mal in den letzten 10 Jahren ich Stress gehabt habe, ist dieser Stress von sich selbst weg gegangen. Dies Mal auch Deswegen einfach machen, was in dem Moment sinnvoll ist!

 

Was tut dir gut? Schreib uns deinen Tipp auf: azima@fremdewerdenfreunde.at

Du brauchst Unterstützung? Melde dich bei uns unter azima@fremdewerdenfreunde.at oder komm in unsere Sprechstunde (von 15.30 Uhr bis 18 Uhr im Freunde Salon, Garnisongasse 11, 1090 Wien)

No comments
Fremde werden FreundeWas mir gut tut – Persönliche Tipps von Philippe
weiterlesen