Vernetzung

Zeitspenden für Geflüchtete

Am Montag den 2. Mai hatten wir eine tolle Veranstaltung im Salon. Gemeinsam mit vielen neuen und bekannten Menschen haben wir überlegt, welche Aktivitäten es jetzt braucht. Seid gespannt auf die Ideen!

Und wenn auch du dich engagieren möchtest, dann melde dich gerne bei uns. Vielleicht hast du auch eine gute Idee für ein Treffen im Freien oder im Freunde Salon und möchtest das nicht alleine umsetzen. Wir helfen dir damit. Bei dem Vernetzungstreffen kamen auch viele gute Ideen wie zum Beispiel gemeinsam Yoga machen oder wieder Erzählsalons machen. Wo wir gemeinsam Kochen oder miteinander Picknicken gehen. Filmabende oder Diskussionsrunden. Gemeinsame Spaziergänge oder Spiele spielen.

Es muss auch nicht immer eine eigene Idee sein, oft ist es einfach nur toll wenn man andere bei ihren Vorhaben unterstützt. Wir haben einen tollen Salon und einen gemütlichen Diwan im Freien, den ihr nützen könnt für gemeinsame Aktivitäten. Über Teilnehmer:innen müsst ihr euch keine Gedanken machen. Im Freunde Salon trifft man immer alte und neue Bekannte die engagiert mitmachen. Wir haben auch eine Signal-Messenger Gruppe der ihr euch anschließen könnt. Schreibt uns einfach wenn wir euch in die Signal-Messenger Gruppe hinzufügen dürfen.

Wir halten euch auf dem Laufenden auf unseren Social Media Kanälen.

Hier kannst du dich auch gerne für unseren monatlichen Newsletter einschreiben, damit du nichts verpasst.

Aktuelle Events findest du hier.

Ein paar Eindrücke von unserem Event „Zeitspenden für Geflüchtete“:

 

Fremde werden Freunde ist 2015 entstanden. Gemeinsam haben wir seither mehr als 1.000 Veranstaltungen als Orte der Begegnung, durch Freiwilligenengagement, organisiert. Wir betreiben einen Salon im Herzen von Wien: Den Freunde Salon für Miteinander und Zivilgesellschaft in der Garnisongasse 11. Hier findet Begegnung statt. Aus diesem senden wir auch unseren Podcast.

Gefällt dir unser Tun? Dann unterstütze uns bitte mit einer Spende.

Hier kannst du Spenden oder kommst zu unserem Freunde Shop

Hör dir auch unseren Podcast Salongespräche an und bitte teile den Podcast mit Freund:innen. So schaffen wir gemeinsam mehr Bewusstsein für wichtige Themen. Es geht nur miteinander. 💛

No comments
Fremde werden FreundeZeitspenden für Geflüchtete
weiterlesen

Jeden Mittwoch: Frauenplaudern im Freunde Salon

Liebe Arabisch sprechende Frauen, wir laden euch herzlich ein zum Frauenplaudern jeden Mittwoch um 16:00 Uhr im Freunde Salon (Garnisongasse 11, 1090 Wien).

Wir tauschen Erfahrungen aus, unterhalten uns gemütlich bei Tee und Gebäck und tauschen gemeinsam Tipps aus für verschiedene Herausforderungen. Wir plaudern einfach über dies und jenes. Dazu laden wir alle Frauen herzlich ein zu kommen.

Wir sprechen über viele verschiedene Themen, zum Beispiel über den Umgang mit Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche. Auch über Wiens Kultur Vielfalt haben wir schon oft geplaudert.

Kommt vorbei! Es gibt nicht immer soviel Süßigkeiten wie bei der Weltfrauentagfeier, die du unten am Foto siehst 🙂 aber du kannst gerne eine Kleinigkeit mitbringen. Wir freuen uns auf dich.⠀

Bitte beachte die aktuell geltenden Coronaregeln.

Hier ein paar Eindrücke vom Frauenplaudern:

 

 

Fremde werden Freunde ist 2015 entstanden. Gemeinsam haben wir seither unzählige Veranstaltungen als Orte der Begegnung, durch Freiwilligenengagement, organisiert und diverse Projekt für Inklusion geschaffen. Mittlerweile betreiben wir einen Salon im Herzen von Wien: Den Freunde Salon für Miteinander und Zivilgesellschaft. Aus diesem senden wir auch unseren Podcast Salongespräche.

Gefällt dir unser Tun? Hier kannst du Spenden oder kommst zu unserem Shop.

 

 

 

No comments
Fremde werden FreundeJeden Mittwoch: Frauenplaudern im Freunde Salon
weiterlesen

Podcast Salongespräche: Gewalt gegen Frauen – Was kann jeder von uns tun?

Jede 5. Frau in Österreich ist oder war von Gewalt betroffen. Allein im vergangenen Jahr haben mindestens 29 Männer ihre (Ex)Partnerinnen ermordet. 29 Femizide in nur einem Jahr. Frauen in allen Bevölkerungsschichten sind betroffen. Diese Gewalt geht uns also alle an – ob als Betroffene, als Freund:in oder Nachbar:in.

Im Podcast ist eine Podiumsdiskussion aus dem November 2021 zu hören. Das Thema ist leider immer noch aktuell. Auch in diesem Jahr ermordeten bereits sechs Männer ihre (Ex)-Frauen.

Am 25. November 2021, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, fand die Veranstaltung „Gewaltprävention am Alsergrund“ am 25.11.2021 im Albert-Schweitzer-Haus statt.

Unter der Moderation von Kathrin Limpel (Fremde werden Freunde) diskutierten Valentina Duelli (Aktivistin von Claim the Space), Katrin Pfolz (Schriftstellerin, Überlebende), Predrag Pljevaljcic (Klinischer Gesundheitspsychologe MEN), Christina Kopf (StoP Partnergewalt Margareten) und Franziska Tkvac (Abteilungsinspektorin LKA Wien, Präventivbeamtin) über Gewalt an Frauen und Gewaltprävention.

Sie sprachen über die Formen der Gewalt und wo sie beginnt. Was passiert, wenn man zur Polizei geht. Was kann man tun – als Betroffene, als Freund:in oder Nachbar:in. Warum sind so viele Frauen von Gewalt betroffen uns wo kann Prävention ansetzen.

Weitere Informationen: https://de.padlet.com/office1533/partnergewalt

Hilfestellen:
Frauenhelpline gegen Gewalt 0800 222 555
Frauenhäuser: https://www.aoef.at/index.php/frauenhaeuser2
Männerberatung: 0800 400 777

DER PODCAST SALONGESPRÄCHE IST ZU HÖREN AUF: 

Apple Podcasts

Spotify

Google Podcasts

Pocket Cast uvm.

Fremde werden Freunde ist 2015 entstanden. Gemeinsam haben wir seither mehr als 1.000 Veranstaltungen als Orte der Begegnung, durch Freiwilligenengagement, organisiert. Wir betreiben einen Salon im Herzen von Wien: Den Freunde Salon für Miteinander und Zivilgesellschaft. Hier findet Begegnung statt. Aus diesem senden wir auch unseren Podcast.

Gefällt dir unser Podcast und unser Tun? Dann unterstütze uns bitte mit einer Spende.

Hier kannst du Spenden oder kommst zu unserem Shop

Viel Freude beim Hören! Bitte teile den Podcast mit Freund:innen. So schaffen wir gemeinsam mehr Bewusstsein für wichtige Themen. Es geht nur miteinander. 💛

No comments
Fremde werden FreundePodcast Salongespräche: Gewalt gegen Frauen – Was kann jeder von uns tun?
weiterlesen

Mach mit! Zeitspenden für Geflüchtete am 2. Mai

Wir möchten #miteinander unsere Ukrainischen Freunde begrüßen und Unterstützung für alle Geflüchteten in Wien anbieten. Dafür sammeln wir gemeinsam Ideen beim Infoabend am 2. Mai im Freunde Salon.

Egal ob Einzeln, in der Gruppe oder als Vereinsmitglied, egal ob ihr schon eine Idee habt oder euch vernetzen möchtet. Kommt vorbei! Wir begleiten euer Engagement mit unserem Wissen, Räumen und Kontakten.

Wir machen Dinge gemeinsam. Weil so aus Fremden Freunde werden. Nun braucht es wieder verstärkt Angebote und engagierte Menschen. Wir sammeln Ideen für ein gutes Zusammenleben und du lernst andere engagierte Menschen kennen. Daraus entstehen dann Angebote für geflüchtete Menschen, die sie unterstützen sich in Wien daheim zu fühlen.

Seit 2015 engagieren wir uns bei Fremde werden Freunde für Menschen mit Fluchtgeschichte. Wir glauben daran, dass jeder, das einbringen soll, was er gut kann oder gerne macht. Und wir so miteinander die Welt ein Stück besser machen.

Wann: Montag, 2. Mai 2022 18 Uhr
Wo: Freunde Salon, Garnisongasse 11, 1090 Wien

Anmeldung unter: events@fremdewerdenfreunde.at
Es gilt 2G und bitte trage eine FFP2-Maske.

Fremde werden Freunde ist eine Initiative zur gesellschaftlichen Inklusion. Wir sind Menschen, denen Miteinander wichtig ist. Gemeinsam stärken wir gesellschaftlichen Zusammenhalt und fördern zivilgesellschaftliches Engagement. Wir machen Dinge gemeinsam. Weil so aus Fremden Freunde werden.

Gemeinsam haben wir seither mehr als 1.000 Veranstaltungen als Orte der Begegnung, durch Freiwilligenengagement, organisiert. Wir betreiben einen Salon im Herzen von Wien: Den Freunde Salon für #Miteinander und Zivilgesellschaft. Hier findet Begegnung statt. Aus diesem senden wir auch unseren Podcast Salongespräche.

Gefällt dir unser Tun? Hier kannst du Spenden oder kommst zu unserem Shop

No comments
Fremde werden FreundeMach mit! Zeitspenden für Geflüchtete am 2. Mai
weiterlesen

Weltfrauentag: Situation der Frauen in Afghanistan

Zahra Hashimi engagiert sich für Frauen in Afghanistan. Über die Situation der Frauen in Afghanistan hat sie im März auf zwei Veranstaltungen anlässlich des Weltfrauentags am 8. März gesprochen.

Im Rahmen der Veranstaltung „Empower Migrant Women“ von der Plattform für eine menschliche Asylpolitik, Ewa Ernst-Dziedzic und Faika El-Nagashi hat sie mit anderen Aktivist:innen über Frauen- und Migrant:innenrechte diskutiert.
Bei der Diskussion mit dabei waren Ishrag Mustafa, Aktivistin, Sudan, Iryna Piarvoikina, Politikwissenschaftlerin, Belarus, Selma Jahic, Zeitzeugin, Bosnien & Herzegowina/Balkan, Celia Mara, Künstlerin und Aktivistin, Brasilien/Lateinamerika. Judith Ranftler, Plattform für eine menschliche Asylpolitik/ Volkshilfe Österreich, hat die Gesprächsrunde moderiert.
Unten könnt ihr die Fotos von der tollen Veranstaltung sehen.

Fest am Frauentag im WUK

Bei der Veranstaltung vom Iranischen Kulturhaus am Weltfrauentag am 8. März im WUK sprach Zahra Hashimi über die bedrückende Realität für afghanische Frauen in ihrer Heimat.
„Afghanistan befindet sich in einer humanitären Krise. Armut, Arbeitslosigkeit, Unsicherheit, der schlechte psychische Zustand der Menschen und die Herrschaft einer Terrorgruppe in Afghanistan sind die schlimmste Krise, mit der die unschuldigen Menschen in Afghanistan gerade konfrontiert sind. Ländereien werden von ihren ursprünglichen Besitzern an sich gerissen. Afghan:innen wird ihre Lebensgrundlage genommen. Hilfe kommt nicht bei den Bedürftigen an.“
„In Daikundi und Panjshir wurden Massengräber gefunden, darunter auch Kinder. Ich weiß nicht, wie lange die Welt noch zusieht. Ich als afghanische Frau rufe die internationale Gemeinschaft, die Vereinten Nationen und alle Frauenrechtsorganisationen auf, sich für die afghanischen Frauen einzusetzen. Lassen Sie nicht zu, dass die Stimme der afghanischen Frauen, ihre Rechte und ihr kostbares Leben verloren gehen.“ Zahra Hashimi

Rede von Zahra Hashimi

#StandUpForAfghanWomen

 

Empower Migrant Women

Zahra Hashimi und Faika El-Nagashi

Foto Titelbild und Fotos bei der Veranstaltung „Empower Migrant Women“: Minitta Kandlbauer©️
@minitta_photography

Zahra Hashimi und Saya Ahmad

Zahra und Saral

Zahra Hashimi im WUK am 8.März

Fotos vom 8.März im Wuk: Habib Tawhidi ©️
@bruce.office

Offener Brief „Krieg ist Krieg. Mensch ist Mensch“

Alle Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen, haben Schutz verdient . Unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit und Hautfarbe. Die EU gewährt Geflüchteten aus der Ukraine schnell temporären Schutz, aber: Dieser Schutz gilt nicht für alle Menschen gleich.

Zusammen mit über 100 Organisationen aus Österreich und namhaften Persönlichkeiten appellieren wir im Offenen Brief „Krieg ist Krieg. Mensch ist Mensch“ an unsere Bundesregierung, allen Menschen das gleiche Recht auf Schutz zu bieten! Je mehr Menschen sich dem Brief anschließen, desto größer der Druck auf unsere Regierung. Unterzeichne jetzt auch du den offenen Brief: www.aufstehn.at

No comments
Fremde werden FreundeWeltfrauentag: Situation der Frauen in Afghanistan
weiterlesen

Engagiert im Unternehmen

Miteinander engagiert für eine starke Gesellschaft

Gelebtes Miteinander ist uns ein echtes Anliegen. Unser Engagement bringt Menschen aus verschiedenen Kulturen und Gesellschaftsschichten zusammen. Wir fördern Engagement, Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe von benachteiligten Menschen.

Gemeinsam mit Ihrem Unternehmen können wir noch mehr Miteinander schaffen. Von Mensch zu Mensch, mit großer Wirkung auf unsere Gesellschaft.

Unser Angebot

  • Durch Inklusives Corporate Volunteering und Soziale Teamevents wird gesellschaftliches Engagement mit Maßnahmen zur Personalentwicklung und Teambuilding verknüpft. Beides bietet einen kompakten Rahmen, um die Unternehmenskultur zu stärken und MitarbeiterInnen die Möglichkeit zu geben, selbst für unsere Gesellschaft aktiv zu werden. Dabei unterstützen wir.
  • Eine Eventpatenschaft ermöglicht ihrem Unternehmen gesellschaftliche Teilhabe direkt mitzugestalten und soziale Wirkung zu erzeugen. Damit kann ihr Unternehmen ganz einfach einen Beitrag zur Inklusion von benachteiligten Menschen leisten.
  • Mit dem passenden Kommunikationspaket machen wir ihr Unternehmensengagement sichtbar

Inklusives Corporate Volunteering

Mit Inklusivem Corporate Volunteering entwickeln wir gemeinsam mit ihrem Unternehmen, passende Lösungen zur Förderung des firmeneigenen sozialen Engagements. Ziel ist es, im Rahmen ihres Unternehmensengagements, MitarbeiterInnen darin zu bestärken, sich aktiv für die Gesellschaft zu engagieren und zugleich eine verbindende Identifikation mit dem Arbeitgeber zu schaffen.

Engagement mit großer Wirkung Bild

 

Zur Stärkung der Unternehmenskultur und -werte, rückt soziales Engagement zunehmend ins Zentrum einer ganzheitlichen Personalentwicklungsstrategie. Dabei stehen wir mit Rat und Tat zur Seite

Gerade durch das Gefühl von Selbstwirksamkeit werden soziale Kompetenzen nachhaltig gestärkt und das Wir-Gefühl in der Gruppe gefestigt.

Soziale Teamevents

Soziale Teamevents sind Teamevents mit sozialem Mehrwert. Die Veranstaltungen werden individuell von unserem Team geplant, betreut und für sie dokumentiert.

In einem herzlichen Umfeld wird gemeinsam mit benachteiligten Menschen ein Projekt ihrer Wahl umgesetzt. Blick über den Tellerrand garantiert.

Hier kommen Sie zu Ihrem sozialen Teamevent.

 

Eventpatenschaften:

 

Mit der Übernahme einer Event-Patenschaft übernehmen sie im Namen ihres Unternehmens soziale Verantwortung. Sie übernehmen die Kosten für einen inklusiven Ort der Begegnung, wir die gesamte Organisation.

Ob gemeinsames Schachspielen, Familienfeste, Bewerbungscoaching, Kochevents, Wanderungen oder Workshops zur Wissensvermittlung, im Zentrum all unserer Aktivitäten steht stets die soziale Interaktion und der Kontakt auf Augenhöhe zwischen Menschen.

Mit einer Eventpatenschaft stärkt ihr Unternehmen direkt das Miteinander in unserer Gesellschaft und leistet einen wichtigen Beitrag zur Festigung des sozialen Frieden in unserem Land. Mit passenden Kommunikationspaketen machen wir ihr Engagement nach aussen hin gut sichtbar.

 

Kommunikationspakete:

 

Social Impact – Kurzbericht eines Events in Blogbeitragformat zur Nutzung Beitrag im #miteinander – Blog Erwähnung in „Salongespräche – Podcast für Miteinander und Engagement“ Erwähnung in Veranstaltungsankündigungen  Sichtbarkeit auf www.fremdewerdenfreunde.at, Facebook & Instagram Sichtbarkeit im Freundesalon

 

Unser Netzwerk, werden Sie Teil Davon

Gerade durch das Gefühl von Selbstwirksamkeit werden soziale Kompetenzen nachhaltig gestärkt und das WirGefühl in der Gruppe gefestigt.

 


Wir unterstützen Menschen dabei, für unsere Gesellschaft aktiv zu werden.  Seit im Herbst 2015 auf beindruckende Weise sichtbar wurde, welches enorme Potential zur Inklusion von Benachteiligten im Freiwilligenengagement liegt, wurde offensichtlich, dass es in diesem Bereich zunehmend dynamische Lösungen braucht. Seither wurden einzig durch die Förderung von Freiwilligenengagement über 700 Veranstaltungen durchgeführt und damit Inklusion und Teilhabe gefördert. Für unsere Arbeit wurde unser breites Netzwerk mehrfach ausgezeichnet.

Diese motivierten und  engagierten Menschen, die unser Antrieb sind, sind in allen Bereichen unserer Gesellschaft vertreten, natürlich auch in ihrem Unternehmen. Was es in der momentanen Situation in unserem Land jedoch gerade dringend braucht, sind starke Partner, die gemeinsam mit dieser aktiven Zivilgesellschaft Verantwortung übernehmen und dort ansetzen, wo man nachhaltig Wirkung erzeugen kann, bei den Menschen.

 

Unser Team freut sich auf Ihre Anfrage an hallo@fremdewerdenfreunde.at

Es geht nur miteinander❤️

 

 

Das Projekt „Inklusives Corporate Volunteering“ ist gefördert von:

 

 

 

No comments
Fremde werden FreundeEngagiert im Unternehmen
weiterlesen

Auf der Europride 2019

Zwei Tage mittendrin und live dabei – Europride 2019!

Am Wochenende konnte man uns im Pride Park vor der schönen Votivkirche besuchen kommen und mit uns die Vielfalt und das Leben feiern!  Unzählige Pride-BesucherInnen haben sich im Pride Park an unserem Stand über unser Tun informiert. Gemeinsam haben sie mit uns Inklusion und Miteinander gefeiert!

Das heurige Motte der Europride lautete: Join us. March with us. Together & Proud.

Und genauso haben wir gefeiert: Gemeinsam und stolz auf das Miteinander in unserer Gesellschaft. Fremde werden Freunde steht für eine bunte, vielfältige, weltoffene und engagierte Gesellschaft. Miteinander treten wir klar gegen Ausgrenzung und gegen Diskriminierung ein. Wir verstehen Vielfalt und Diversität als Chance. Ja, sogar als eines der wichtigsten Potentiale in einer starken Gesellschaft. Und deshalb fördern wir gemeinsam diese vielfältigen Potentiale durch Engagement. Im Zentrum unseres gemeinsamen Tuns steht der Kontakt und der Austausch zwischen Menschen. Und die Europride 2019 bietet einen ganz besonders schönen Ort der Begegnung.

Kooperation und Miteinander auf der Europride

Gemeinsam mit Afro Rainbow Austria und der Wienwoche waren wir Teil des 2-tägigen bunten Festes im Pride Park der Europride 2019. Wir haben – wie immer – eine glitzernde Fotowand aufgebaut, damit das Miteinander und die Lebensfreude bei unseren Orten der Begegnung gezeigt werden kann. Die vielen lachenden Gesichter werden ständig über unsere Social Media Kanäle in die Welt hinaus getragen werden können. Das alles geschieht, weil Menschen miteinander in Kontakt treten. Es ist so einfach.

Europride2019

Die LGBTQ – Community zeigt es mit der Europride vor!

Auf der Europride hat sich eines wieder einmal besonders deutlich gezeigt:  Nämlich wie wichtig es für eine Gesellschaft ist, dass Gruppen miteinander in Austausch treten. Dass sich Gruppen gegenseitig in ihrer Arbeit und ihrem gesellschaftlichen Tun unterstützen, damit positiver Wandel geschieht. Als Fremde werden Freunde ist es uns ein besonderes Anliegen, die wertvolle Arbeit der LGBTQ – Community zu unterstützen und damit sichtbar zu machen. Wie wirkungsvoll und fruchtbar diese Arbeit in den letzten Jahren gewesen ist, zeigt sich auch an dem großen Zuspruch und der Begeisterung quer durch Europa für die Europride. Das Interesse an den Anliegen der LGBTQ- Community wächst quer durch die Gesellschaftlichen Schichten. Hier ist durch konstruktive und positive Arbeit ein starkes Wir-Gefühl entstanden. Menschen Identifizieren sich über alle Grenzen hinweg zunehmend mit den Anliegen der LGBTQ – Community. Und das wird jährlich gefeiert. Im großen Stiel.

Together and Proud.

❤️ 🧡 💛 💚 💙 💜

Mach mit im nächsten Jahr!

 

 

 

 

No comments
Fremde werden FreundeAuf der Europride 2019
weiterlesen

Blues Freunde – Charity Night am Europatag

Am 9.Mai feiern wir #miteinander den Europatag!

Wir feiern Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte! Wir feiern das, wofür Europa für uns steht und woran wir miteinander arbeiten, um ein Zusammenleben in Frieden und Freiheit aller Menschen zu gewährleisten!

Miteinander für eine starke Gesellschaft

Bei Fremde werden Freunde setzen sich tagtäglich unzählige Menschen für Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe von benachteiligten Menschen ein und leisten damit einen wertvollen Beitrag für ein starkes Miteinander in unserer Gesellschaft.

Salty Dogs And A Biscuit

Komm am Donnerstag dem 9.Mai und lass uns #miteinander feiern! Salty Dogs And A Biscuit spielen auf für den guten Zweck und laden zur Blues Charitynight! Sie führen uns von England bis zum Mississippi Delta und kombinieren in ihren Songs klassischen Blues mit Swing, Rock, Pop, Folk und Jazz!

…großartiges Engagement für mehr Miteinander❤️

(Konzertbeginn ca. 20.00)

 

Danach wird von unseren DJ’s – ganz nach alter Fremde werden Freunde Manier – international aufgelegt und #miteinander abgeshaked!

 

Feiern für den guten Zweck!

Am Eingang kannst du einen für dich passenden Spendenbeitrag wählen, dir dein Tombolalos abholen und bei dieser Gelegenheit auch gleich viele unserer feinen refugium.wien Produkte ergattern!

Alle Spenden fließen zu 100% in den gemeinnützigen Verein Fremde werden Freunde und du unterstützt damit ganz direkt Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe von benachteiligten Menschen. Gemeinsam stärken wir das Miteinander in dieser schönen Stadt.

Und hier gehts auch ganz direkt zum Fremde werden Freunde Spendenkonto:) 

Vielen Dank für deine Unterstützung❤️

Wann?:

Am 9.Mai ab 19h

Wo?:

In der frisch renovierten Coco Bar,

U-Bahn Bogen 34-35, 1080 Wien

(U6 – Station Josefstädter Strasse)

Hier gehts zur Facebookveranstaltung, lade deine Freunde ein!

Es geht nur miteinander.❤️

 

 

 

 

Das Projekt „Inklusives Corporate Volunteering“ ist gefördert von:

No comments
Fremde werden FreundeBlues Freunde – Charity Night am Europatag
weiterlesen

Miteinander bei TEDxVienna

Schnupperpraktikum in der TEDxVienna Redaktion

Du möchtest Erfahrungen in der Onlineredaktion von TEDxVienna sammeln und Teil der internationalen TEDx Community werden? Du schreibst gerne und verfügst über sehr gute Englschkenntnisse?

Dann bewirb dich jetzt!

TEDxVienna

TEDx ist ein weltweit aktives, multidisziplinaeres Netzwerk an Freiwilligen und insbesondere durch die jählich stattfindenden TED Konferenzen bekannt. In Zukunft soll im Blog von TEDx Vienna in regelmäßigen Abständen über unser Freundenetzwerk und unsere Aktivitäten berichtet werden. Dafür suchen wir eine Person mit Fluchthintergrund mit sehr guten Englischkenntnissen und Freude am Schreiben, um  diese Aufgabe zu übernehmen.

Werde mit Fremde werden Freunde Teil der TEDx Redaktion in Wien!

 

Was Dich erwartet:

  • Freies, kreatives Arbeiten mit dem Team von TEDxVienna
  • Monatliche Redaktionssitzungen
  • Open Work Spaces zur gemeinsamen Weiterbildung
  • Einblick in Onlineredaktionsalltag
  • Erlernen von verschiedenen Schreibtechniken
  • Recherche
  • Verbesserung der Englischkenntnisse durch laufede Unterstützung durch Nativespeaker
  • Umgang mit WordPress
  • Einschulung in Podcast Produktion
  • Networking als Teil von Fremde werden Freunde und Teil von TEDxVienna

 

Wenn Du Interesse daran hast, Teil der TEDxVienna Community zu werden und laufend über mehr Miteinander in Wien zu berichten, bewirb dich jetzt!

  • Mit einer kurzen Textprobe (ca.200 Wörter auf Englisch)
  • Deinem Lebenslauf
  • Gegebenenfalls bereits veröffentlichten Texten

Sende deine Unterlagen bis 3.2.  an: hallo@fremdewerdenfreunde.at

 

 

 

Das Projekt „Inklusives Corporate Volunteering“ ist gefördert von:

No comments
Fremde werden FreundeMiteinander bei TEDxVienna
weiterlesen

Fundraising mit Freunden – gemeinsam ermöglichen wir Miteinander und Teilhabe

Fotos: Fundraisingverband, Ludiwig Schedl

Vom 8. bis 10. Oktober fand der 25. Fundraisingkongress des Fundraisingverbands Austria statt und wir waren dabei. Unter dem Titel „Fundraising 4.0 – the future is now“ wurde an drei Tagen intensiv zu Fundraising, Digitalisierung und Innovation gearbeitete und viel gelernt. Unsere Geschäftsführerin Ina Pervan-Al Soqauer hat eines der begehrten Stipendien für die Teilnahme ergattern, was für uns großartig war. Für junge Organisationen wie unsere wäre eine Teilnahme aus finanziellen Gründen nicht möglich, deshalb danken wir dem Fundraisingverband  sehr herzlich für das Stipendium! Jetzt heißt es das Gelernte umzusetzen.

 

Nachhaltig, ökologisch & politisch unabhängig

Für uns als zivilgesellschaftliche Organisation ist ein nachhaltiges, ökologisches Fundraising ein wichtiges Thema um noch mehr Menschen zusammen zu bringen. Unser Ziel ist es mit Unterstützung unserer Community bestehen zu können und von politischen Entwicklungen möglichst unabhängig arbeiten zu können. Zivilgesellschaftliche Organisationen sind ein wichtiger Schutz für den sozialen Frieden und die Demokratien weltweit, deshalb müssen wir sie schützen und fördern.

 

Persönlicher Kontakt

Mailings sind in Österreich die beliebteste Methode um Spenden zu sammeln.  Meist ältere Personen bekommen zahlreiche Briefe mit der Bitte um eine Spende per Post zugesandt. Bei „Fremde werden Freunde“ gehen wir einen anderen Weg. Bei unseren Veranstaltungen und in unserem Netzwerk bauen wir persönliche Beziehungen auf. Wenn Menschen merken, wie wir für das Miteinander brennen und welches Engagement hinter den zahlreichen Orten der Begegnung steckt, werden wir immer wieder mit Spenden bedacht. Es ist ein riesen Geschenk. Es ist jedes Mal wundervoll zu erleben, welches Vertrauen in uns gesteckt wird und wie unser Miteinander unterstützt und ermöglicht wird.

Ihr seid großartig!   Danke!

 

Innovative Methoden

„Fremde werden Freunde“ ist eine moderne, lernende Organisation und deshalb setzten wir auf Fortschritt. Wir möchten unseren Beitrag zur Weiterentwicklung von zivilgesellschaftlichen Organisationen leisten, dafür ist Weiterbildung wichtig. Massenbriefe zur SpenderInnengewinnung wird es von uns nicht geben, denn die Natur ist uns wichtig.  Wir sind an innovativen Methoden des Fundraisings interessiert. Unser Weg wird neben den persönlichen Beziehungen vor allem der digitale sein. Hier haben wir noch viel zu tun, sind aber auf einem guten Weg. Zukünftig werden wir euch mehr Geschichten des Miteinanders erzählen und euch so mehr daran teilhaben lassen.

 

Mit Freunden über Facebook Spenden sammeln

Unsere Facebook FreundInnen kennen die Facebook Spendenfunktion bestimmt, wo direkt an uns gespendet werden kann. Zum Geburtstag kannst du die eigenen FreundInnen dazu einladen sich an einer Spendenaktion für eine gemeinnützige Organisation zu beteiligen. Feierst du demnächst Geburtstag, dann denke bitte an einen Klick bei Facebook um einen Spendenaufruf zu starten.

 

goood mobile – der soziale Mobilfunker

Einer weiteren innovativen Möglichkeit im Bereich des Fundraisings bedienen wir uns bereits und zwar sind wir bei goood mobile. Wie manche von euch wissen, hat Claudia (eine unserer GründerInnen) neben „Fremde werden Freunde“ den sozialen Mobilfunker mitbegründet. KundInnen von goood telefonieren und spenden automatisch einen Teil ihrer Telefon-Grundgebühr an „Fremde werden Freunde“. Solltet ihr oder eure FreundInnen einen neuen Mobilfunkvertrag benötigen, dann schaut euch auf www.goood-mobile.at die Tarife an. Mit kleinen Schritten schaffen wir miteinander eine bessere Welt.

 

Engagement für mehr Miteinander in der Gesellschaft

Wir bringt täglich bei unterschiedlichen Orten der Begegnung Menschen verschiedener Lebenswelten zusammen. Gemeinsam fördern wir das Engagement für mehr Miteinander und unterstützen Menschen dabei selbst aktiv zu werden, denn so entsteht Teilhabe und Zusammenhalt.

Derzeit sind wir auf der Suche nach 200 FreundInnen die mit einer regelmäßigen Spenden ein  weiteres Jahr „Fremde werden Freunde“ ermöglichen möchten. Einige FreundInnen haben wir schon gefunden. Bist auch du dabei?

200 FreundInnen x 10 Euro pro Monat = noch ein Jahr Fremde werden Freunde

Wenn du oder deine FreundInnen uns unterstützen möchten, dann meldet euch gerne bei uns! Selbstverständlich erwartet dich eine kleine Aufmerksamkeit.

Wir freuen uns gemeinsam mit euch weiter Teilhabe und Miteinander zu ermöglichen, denn es geht nur miteinander!


 

No comments
Fremde werden FreundeFundraising mit Freunden – gemeinsam ermöglichen wir Miteinander und Teilhabe
weiterlesen